Aserbaidschanische Staatliche
Nachrichtenagentur

A
A
A
Einstellungen

Satellitenaufnahmen aus Kalbajar veröffentlicht

Baku, 25. November, AZERTAC
Nach 27 Jahren wurde auch die historische alte aserbaidschanische Region Kalbajar (deutsch: Kälbädschär) aus der armenischen Okkupation befreit. Laut dem neuen Abkommen über einen vollständigen Waffenstillstand in der Region Karabach wurde Kalbajar heute an Aserbaidschan übergeben.
Laut der Auskunft der Offenen Aktiengesellschaft “Azercosmos“ gegenüber AZERTAC wurden per Satellit "Azersky" Bilder von Kalbajar übertragen.
Die Satellitenaufnahmen zeigen, dass die Armenier hier Landschaften, alle Kommunikationsnetze, Infrastrukturen zerstört haben.
Die Klosterkomplexe "Khudavang" und "Ganjasar", Muster der Baukunst des kaukasischen Albaniens, einschlielich des weltberühmten Sanatoriums "Isti Su" wurden beschädigt. Einige Armenier zündeten Häuser an, steckten die Wälder in Brand und fügten dem Ökosystem der Region einen erheblichen Schaden zu.
Hier wurden zahlreiche historische und kulturelle Denkmäler, Museen und andere wichtige Einrichtungen von armenischen Vandalen zerstört.
Ab heute ist Kalbajar frei!
Kalbajar ist Aserbaidschan! Karabach ist Aserbaidschan!

Wirtschaft 2020-11-26 00:07:00