×
A
A
A
Einstellungen

Aserbaidschanischer und türkischer Präsident treffen sich unter vier Augen  AKTUALISIERT VIDEO

Ankara, 10. Juni, AZERTAC

Der Präsident der Republik Aserbaidschan, Ilham Aliyev, und der Präsident der Republik Türkei, Recep Tayyip Erdogan, haben sich in Ankara zu einem Vier-Augen-Gespräch getroffen.
Die Präsidenten der beiden Bruderländer zeigten sich damit zufrieden, dass sich die brüderlichen, freundschaftlichen und Beziehungen zwischen Aserbaidschan und der Türkei in allen Bereichen erfolgreich entwickeln.
Während des Treffens wurden Fragen der Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern in den Bereichen Energie, Verkehr, Wirtschaft, Ausbau der Handelsbeziehungen, Verteidigung, Rüstungsindustrie und auf anderen Gebieten besprochen. Besonders hervorgehoben wurde die Erweiterung der Kapazitäten der Eisenbahnstrecke Baku-Tiflis-Kars und die Bedeutung der gemeinsamen Aktivitäten beider Länder im Zusammenhang mit der Entwicklung des Mittleren Korridors.
Außerdem wurde die Bedeutung der weiteren Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen der Organisation Türkischer Staaten und den beiden Bruderländern sowie des inoffiziellen Gipfeltreffens in Schuscha angesprochen.
Präsident Recep Tayyip Erdogan kündigte an, dass er am informellen Gipfeltreffen in Schuscha teilnehmen werde, und übermittelte seine Glückwünsche zur Ausrichtung der COP29 in Aserbaidschan.
Das Staatsoberhaupt lud den türkischen Präsidenten erneut zur COP29 ein.
Präsident Recep Tayyip Erdogan nahm die Einladung gerne an.
Bei dem Treffen wurden Meinungen zu regionalen und internationalen Themen ausgetauscht.

Offizielle chronik 2024-06-10 17:30:00

Video