×
A
A
A
Einstellungen

Khankendi-Baku Ultramarathon geht zu Ende

Baku, 4. März, AZERTAC

Der allererste Khankendi-Baku-Ultramarathon ist am Montag, dem 4. März in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku zu Ende gegangen.
Artyom Aliyev überquerte die Ziellinie als Erster auf der letzten fünften Etappe des Marathons, die in Gobustan begann und in Baku endete, und legte eine Distanz von 55 Kilometer zurück.
Der vom Ministerium für Jugend und Sport und dem Aserbaidschanischen Leichtathletikverband gemeinsam organisierte Wettbewerb ist Teil der „Sportwoche“ und des „Jahres der Solidarität für grüne Welt“.
Die Teilnehmer starteten am 29. Februar in der Stadt Khankendi und begaben sich auf eine anspruchsvolle Reise über eine Distanz von 380 Kilometern, die schließlich im Ziel in Baku endete. Insgesamt nahmen 64 Athleten am Ultramarathon teil.
Die Teilnehmer des Ultramarathons legten verschiedene Etappen zurück: Khankendi – Yevlakh (83 Kilometer), Yevlakh – Ujar (84 Kilometer), Ujar – Hajigabul (88 Kilometer), Hajigabul – Gobustan (70 Kilometer) und Gobustan – Baku (55 Kilometer).

Sport 2024-03-04 18:42:00