×
A
A
A
Einstellungen

In Baku internationale wissenschaftlich-praktische Konferenz zur Förderung sauberer Sportarten eröffnet

Baku, 21. Februar, AZERTAC

In der Hauptstadt Baku hat eine internationale wissenschaftlich-praktische Konferenz unter dem Titel „Aufstrebende Olympiasieger: Aserbaidschanische und globale Perspektiven für sauberen Sport“,“ begonnen. Die Veranstaltung wird gemeinsam von der Aserbaidschanischen Nationalen Anti-Doping-Agentur und der Aserbaidschanischen Staatlichen Akademie für Leibeserziehung und Sport mit Unterstützung des Ministeriums für Jugend und Sport organisiert.
An der Veranstaltung nahmen Leiter und Mitarbeiter der führenden europäischen nationalen Anti-Doping-Agenturen sowie Professoren renommierter Hochschulen und Vertreter der örtlichen Sportgemeinschaft teil.
Der Minister für Jugend und Sport Aserbaidschans Farid Gayibov sprach in seiner Rede bei der Eröffnung die Projekte zur Förderung des Sports an, die gemeinsam mit Verbänden im Land umgesetzt werden. Er forderte die Sportler auf, verbotene Substanzen nicht zu konsumieren.
Weitere Redner, darunter der Rektor der Aserbaidschanischen Staatlichen Akademie für Leibeserziehung und Sport, Fuad Hajiyev, sowie die Geschäftsführerin der Aserbaidschanischen Nationalen Anti-Doping-Agentur, Tahmina Tagizade, sprachen in ihren Reden die Maßnahmen zur Doping-Bekämpfung und Förderung sauberer Sportarten unter jungen Menschen an.
Die Konferenz konzentrierte sich auf Fragen im Zusammenhang mit sauberem Sport und der Gesundheit von Sportlern im Rahmen der Empfehlungen der Welt-Anti-Doping-Agentur Wada.
Die Konferenz wird ihre Arbeit am 23. Februar im Bezirk Guba fortsetzen.

Sport 2024-02-21 18:38:00