×
A
A
A
Einstellungen

Durch Schüsse in New Yorker U-Bahn-Station ein Mensch ums Leben gekommen

Baku, 13. Februar, AZERTAC
In einer U-Bahn-Station in New York ist laut einem Bericht der Nachrichtenagentur AP ein Mensch durch Schüsse getötet worden, fünf Menschen wurden verletzt. Der Vorfall ereignete sich am Montagnachmittag kurz nach 16.30 Uhr (Ortszeit).
Demnach waren zwei Gruppen von Jugendlichen in einen Streit geraten, der in tödliche Gewalt mündete. Laut örtlichen Medienberichten eröffneten ein oder zwei Personen das Feuer auf Fahrgäste, die auf dem Bahnsteig der U-Bahn-Station Mount Eden Avenue warteten. Die Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht.
„Wir glauben nicht, dass dies eine zufällige Schießerei war“, sagte Michael Kemper, Chef der New Yorker Polizei auf einer Pressekonferenz.
An der Station im nördlichen Bezirk Bronx, 14 Kilometer nördlich des Times Square in Manhattan, fährt die U-Bahn über der Erde. Von einer Drohne aufgenommene Fernsehbilder zeigten einen stillstehenden Zug und Polizisten und Ermittler in Zivil.

Welt 2024-02-13 13:32:00