×
A
A
A
Einstellungen

Britischer König Charles III. in eine Londoner Klinik eingeliefert

Baku, 26. Januar, AZERTAC

Der britische König Charles III. ist im Krankenhaus. „Der König wurde heute Morgen in eine Londoner Klinik eingewiesen für eine geplante Behandlung“, teilte der Buckingham-Palast mit. „Seine Majestät möchte sich bei all denen bedanken, die ihre guten Wünsche übermittelt haben.“
Er sei auch erfreut darüber zu erfahren, dass die Öffentlichmachung seiner Diagnose einen positiven Einfluss auf das öffentliche Gesundheitsbewusstsein gehabt habe.
Der Palast hatte vergangene Woche mitgeteilt, dass Charles wegen einer vergrößerten Prostata im Krankenhaus behandelt werden soll. Die Bekanntmachung der Diagnose galt als ungewöhnlich. Der König soll sich jedoch dazu entschieden haben, um auch andere Männer dazu zu ermutigen, sich untersuchen zu lassen. Bei Charles handelt es sich den Angaben zufolge um eine gutartige Erkrankung.
Charles’ Ehefrau, Königin Camilla, sagte vor der Behandlung, dass es Charles gut gehe und er sich „darauf freut, wieder zu arbeiten“. Seine öffentlichen Auftritte wurden verschoben, um eine Erholungsphase zu ermöglichen.
In der Klinik in London wird auch seine Schwiegertochter Prinzessin Kate behandelt. Sie war kürzlich im Bauchraum operiert worden. Ihre Diagnose blieb privat, es soll sich aber nicht um eine Krebserkrankung handeln. Der Nachrichtenagentur PA zufolge soll Charles seine Schwiegertochter dort auch besucht haben.

Welt 2024-01-26 16:43:00