×
A
A
A
Einstellungen

Fossile CO2-Emissionen auf Rekordhoch

Baku, 5. Dezember, AZERTAC

Der weltweite Ausstoß klimaschädlicher CO2-Emissionen durch fossile Energieträger wie Kohle und Gas wird in diesem Jahr ein Rekordhoch erreichen. Davon gehen Wissenschaftler des "Global Carbon Project" aus. Danach werden sich die Emissionen 2023 auf voraussichtlich knapp 37 Milliarden Tonnen belaufen.
Im Vergleich zum Vorjahr handele es sich um ein Plus von 1,1 Prozent. Weiter hieß es, die regionale Entwicklung verlaufe sehr unterschiedlich. In Indien etwa hätten die fossilen Emissionen um 8,2 Prozent zugenommen, in China um 4 Prozent. Zur gleichen Zeit sei der Wert in Europa um 7,4 Prozent gesunken und in den USA um 3 Prozent.
In Dubai beraten Wissenschaftler, Politiker und Vertreter der Zivilgesellschaft noch bis zum 12. Dezember über den Kampf gegen den Klimawandel.

Gesellschaft 2023-12-05 11:36:00