×
A
A
A
Einstellungen

Aserbaidschanischer Außenminister trifft den Präsidenten des Eurasischen Patentamts

Baku, 16. November, AZERTAC

Der aserbaidschanische Außenminister Jeyhun Bayramov hat sich mit dem Präsidenten des Eurasischen Patentamts (EAPO), Grigory Ivliev, getroffen.
Bei dem Treffen machte Minister Bayramov Ivliev darauf aufmerksam, dass die Entwicklung des Instituts für geistiges Eigentum in Aserbaidschan im Fokus der Führung des Landes stehe, und fügte hinzu, dass in diesem Bereich umfangreiche Strukturreformen durchgeführt werden.
Die Seiten wiesen darauf hin, dass die Zusammenarbeit zwischen der Agentur für geistiges Eigentum Aserbaidschans und der EAPO sowie für beide Seiten vorteilhafte Aktivitäten im Rahmen internationaler Organisationen von großer Bedeutung seien.
Grigory Ivliev sagte, dass es ein großes Potenzial für eine Zusammenarbeit im Bereich des geistigen Eigentums, der Schulung des entsprechenden Personals, Registrierung von Patenten und Anwendung einheitlicher Standards gebe.
Die Wichtigkeit der Fortsetzung der Kontakte auf Managementebene wurde betont. Die Seiten wiesen darauf hin, es sei wichtig, Fragen der Kooperation im bilateralen und multilateralen Format im Rahmen von Konferenzen und runden Tischen zu besprechen, um zur Entwicklung der Beziehungen auf dem Gebiet des geistigen Eigentums beizutragen.
Bei dem Treffen wurden auch andere Themen von beiderseitigem Interesse diskutiert, darunter die Zusammenarbeit zwischen der EAPO und anderen internationalen Organisationen, aktuelle Trends im Bereich globaler Patentanmeldungen und Wahlen zu den relevanten Strukturen von EAPO.

 

Politik 2023-11-16 19:19:00