×
A
A
A
Einstellungen

Mexiko: Hurrikan „Otis“ richtet in Acapulco schwere Schäden an

Baku, 26. Oktober, AZERTAC

Der Hurrikan „Otis“ ist über Mexikos Südwestküste hinweggezogen und hat schwere Schäden hinterlassen. Der Touristenort Acapulco ist völlig abgeschnitten. Auch das Frühwarnsystem für Erdbeben wurde beschädigt. Nachdem der Hurrikan „Otis“ mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 270 Kilometern pro Stunde an Land getroffen war, ist die mexikanische Region Acapulco vom Rest des Landes abgeschnitten. Der Tropensturm hatte sich innerhalb von zwölf Stunden zu einem Hurrikan der höchsten Kategorie fünf entwickelt. Die Kommunikation mit der Region an der Südwestküste sei völlig zusammengebrochen, sagte Mexikos Präsident Andrés Manuel López Obrador. Daher sei es schwierig, das gesamte Ausmaß der entstandenen Schäden einzuschätzen. Es gebe bereits Meldungen über Sachschäden und blockierte Straßen. Auch eine Autobahn sei infolge von Erdrutschen beschädigt worden. Örtliche Medien berichteten von Überschwemmungen in Küstengegenden, abgedeckten Dächern und umgestürzten Bäumen. Angaben des mexikanischen Zivilschutzes zufolge waren durch den Sturm im Bundesstaat Guerrero etwa eine halbe Million Haushalte zwischenzeitlich ohne Strom. Auch die Versorgung in Acapulco brach Medienberichten zufolge zusammen, ebenso wie die Telefon- und Internetverbindungen.

 

 

Welt 2023-10-26 12:09:00