×
A
A
A
Einstellungen

Präsident Ilham Aliyev: Als Vorsitzender der Bewegung der Blockfreien Staaten unterstützt Aserbaidschan Völker, die gegen Kolonialismus kämpfen und ihre Befreiung anstreben

Baku, 20. Oktober, AZERTAC

„Als Vorsitzender der Bewegung der Blockfreien Staaten unterstützt Aserbaidschan die Völker, die den Kolonialismus bekämpfen und ihre Befreiung anstreben“, schrieb Präsident Ilham Aliyev in seiner Botschaft an die Teilnehmer der internationalen Konferenz zum Thema „Neokolonialismus: Menschenrechtsverletzungen und Ungerechtigkeit“ in Baku.
„Ihre Teilnahme am Ministertreffen in Baku am 6. Juli 2023 im Rahmen des aserbaidschanischen Vorsitzes in der Bewegung der Blockfreien Staaten, dann am 22. September im Hauptquartier der UN-Generalversammlung in New York und schließlich erneut hier in Baku an einer Veranstaltung, die dem Kampf gegen den Kolonialismus, seine Folgen und dem Neokolonialismus gewidmet worden ist und für die Menschheit eine besondere Bedeutung hat, ist ein deutlicher Ausdruck der Unterstützung Aserbaidschans als Vorsitzender der Bewegung der Blockfreien Staaten für diesen Prozess.
Wir müssen die Aufmerksamkeit der internationalen Gemeinschaft auf das Thema Neokolonialismus auf allen möglichen Plattformen lenken. In diesem Zusammenhang sollten die Aktivitäten des Vierten Ausschusses der UN-Generalversammlung (Politik und Dekolonisierung) wiederbelebt werden“, fügte das Staatsoberhaupt hinzu.
„Die heutige Konferenz bietet eine günstige Gelegenheit, sich mit dem Kolonialismus, seinen Auswirkungen, dem Kampf gegen den Neokolonialismus und den Herausforderungen der globalen Agenda zu befassen. Ich glaube, dass Diskussionen auf dieser Konferenz dazu beitragen werden, gemeinsame Anstrengungen im Kampf gegen den Kolonialismus zu verstärken und neue Ideen und Initiativen zu unterbreiten, die darauf abzielen, den Wohlstand der Menschheit zu sichern und den neuen Generationen das Erbe einer „Welt ohne Kolonialismus zu hinterlassen“, so Präsident Ilham Aliyev.

Politik 2023-10-20 16:02:00