×
A
A
A
Einstellungen

Aserbaidschan und UNAOC diskutieren Aussichten für eine Zusammenarbeit

Baku, 23. September, AZERTAC

Der aserbaidschanische Außenminister Jeyhun Bayramov hat sich am Rande der 78. Sitzung der Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York mit dem Hohen Vertreter der Allianz der Zivilisationen der Vereinten Nationen (UNAOC), Miguel Àngel Moratinos, getroffen.
Im Mittelpunkt des Treffens standen Fragen der Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und der UNAOC sowie die aktuelle Lage in der Region.
Jeyhun Bayramov zeigte sich bei dem Treffen zufrieden mit einer engen Kooperation für die Förderung des interkulturellen Dialogs zwischen Aserbaidschan und der UNAOC und sprach die Bedeutung der in diesem Zusammenhang umgesetzten gemeinsamen Projekte und des im Rahmen des Baku-Prozesses organisierten Forums für den interkulturellen Dialog an.
Bei dem Treffen wurden die aktuelle Lage in der Region in der Zeit nach dem Konflikt, der Prozess der Normalisierung der Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Armenien sowie die Schritte zur Wiedereingliederung der in der Region Karabach lebenden armenischen Einwohner in die Gesellschaft eingehend erörtert.
Miguel Àngel Moratinos sprach das Interesse der UNAOC am Ausbau der Zusammenarbeit mit Aserbaidschan an, das mit seinem Modell für Multikulturalismus als eines der Musterländer für interkulturellen Dialog gilt. Er zeigte sich auch zufrieden mit dem Fortschritt des Reintegrationsprozesses der in der Region Karabach lebenden armenischen Einwohner.
Die Seiten tauschten sich auch über andere Themen von beiderseitigem Interesse aus.

Politik 2023-09-23 18:55:00