×
A
A
A
Einstellungen

Illegale armenische bewaffnete Einheiten nutzen Funkstörungen gegen GPS-Satellitennavigationssysteme von Passagierflugzeugen einheimischer und ausländischer Fluggesellschaften, die im Luftraum Aserbaidschans fliegen

Baku, 15. Juli, AZERTAC

Illegale armenische bewaffnete Abteilungen auf dem Territorium der Republik Aserbaidschan, wo das russische Friedenskontingent vorübergehend stationiert ist, nutzen Funkstörungen gegen GPS-Satellitennavigationssysteme von Passagierflugzeugen lokaler und ausländischer Fluggesellschaften, die im aserbaidschanischen Luftraum fliegen, teilte das Verteidigungsministerium der Nachrichtenagentur AZERTAC mit.
Am 13. Juli kam es zu Funkstörungen gegen das Passagierflugzeug Gulfstream G280 der Aserbaidschanischen Airlines, das von 11:54 bis 12:07 Uhr auf der Strecke Zangilan-Füsuli und von 13:02 bis 13:17 Uhr auf der Strecke Füsuli –Baku flog. Es kam zu einer Beeinträchtigung des GPS-Satellitennavigationssystems des Flugzeugs.
„Wir erklären, dass solche Fälle eine ernsthafte Bedrohung für die Sicherheit des Luftverkehrs darstellen und die Nutzung von Funkstörungen durch illegale armenische bewaffnete Einheiten gegen die GPS-Satellitennavigationssysteme von Passagierflugzeugen schon zuvor gemeldet wurde. Trotz unseren wiederholten Appellen an das Kommando der russischen Friedenstruppen, wurden bisher keine Maßnahmen ergriffen“, hieß es weiter.

Armee 2023-07-15 17:58:00