×
A
A
A
Einstellungen

Seit Inbetriebnahme 170 Milliarden Kubikmeter Erdgas von Shah Denis gefördert

Baku, 13. August, AZERTAC

Seit Inbetriebnahme des Gasfeldes Shah Deniz im aserbaidschanischen Sektor des Kaspischen Meeres wurden bisher 170 Milliarden Kubikmeter Erdgas und 38 Millionen Tonnen Kondensat gefördert.
Das geht aus einem Bericht von BP AZERTAC hervor.
Hier sei erwähnt, dass der Großteil des Erdöls und Erdgases im Kaspischen Meer aus den Vorkommen Aseri-Tschirag-Gunaschli und dem größten Gasfeld Shah Denis gewonnen wird.
Die Europäische Union will ihre Gasimporte aus Aserbaidschan in den kommenden Jahren deutlich ausweiten.
Derzeit importiert die EU 8,1 Milliarden Kubikmeter aserbaidschanisches Erdgas über den Südlichen Gaskorridor, einen Zusammenschluss von Pipelines, die Erdgas vom Gasfeld Shah Deniz 2 im Kaspischen Meer rund 3500 Kilometer weit über Georgien und die Türkei nach Italien transportieren. Mit dem neuen Abkommen mit Aserbaidschan solle die aktuelle Menge innerhalb weniger Jahre auf 20 Milliarden Kubikmeter pro Jahr erweitert werden,

Erdöl & erdgas 2022-08-13 17:14:00