Aserbaidschanische Staatliche
Nachrichtenagentur

A
A
A
Einstellungen

Formel-1-Saison 2020: Wer wird neben Max Verstappen für Red Bull fahren?

Baku, 8. November, AZERTAC

Noch ist nicht endgültig geklärt, wer in der Formel-1-Saison 2020 neben Max Verstappen für Red Bull fahren wird. Teamchef Christian Horner hat nach dem Großen Preis der USA allerdings angedeutet, dass eine Entscheidung womöglich doch schon gefallen ist.
Ein Cockpit, drei Kandidaten: Mit dieser Rechnung geht Red Bull in die letzten beiden Rennen der Formel-1-Saison 2019. Ob Alex Albon, Pierre Gasly oder Daniil Kvyat im kommenden Jahr im vielleicht titelreifen Fahrzeug der Österreicher sitzt, steht offiziell noch nicht fest. Christian Horner hat sich in Austin/Texas aber entlocken lassen, dass es einen klaren Favoriten gibt.
"Im Moment ist es sein Platz und er macht einen richtig guten Job", antwortete Horner auf die Frage, ob Alex Albon in der nächsten Saison weiter an der Seite von Max Verstappen fahren wird.
"Bis zum Ende des Jahres haben wir noch Zeit. Alle drei Fahrer stehen auch für das nächste Jahr unter Vertrag, deswegen haben wir keine Eile - aber jeder ist bislang sehr beeindruckt von dem, was er [Albon] abliefert", ergänzte der Teamchef.
Horners Lob kommt nicht von ungefähr. Nachdem Albon die Saison bei Toro Rosso begann und schon dort einige beachtliche Resultate einfuhr, darunter ein sechster Platz beim GP von Deutschland, knüpfte der Rookie im Red Bull nahtlos an seine starken Leistungen an.
In bisher sieben Rennen für das A-Team der Österreicher fuhr Albon einen vierten, vier fünfte und zwei sechste Plätze ein. Seit seinem ersten Rennen in Belgien holte Albon sogar mehr Zähler als Verstappen (68:54).

Sport 2019-11-08 19:46:00