×
A
A
A
Einstellungen

Einwohnerzahl Aserbaidschans erreicht 9. Mio. 867,2 Tausend

Baku, 14. Oktober, AZERTAC

Aserbaidschan ist ein Binnenstaat in Vorderasien. Zwischen dem Kaspischen Meer und dem Kaukasus gelegen, grenzt er im Norden an Russland (Dagestan) - und nur hier an Europa, im Nordwesten an Georgien, im Süden an den Iran, im Westen an Armenien und - über die Autonome Republik Nachitschewan - an die Türkei. Die Exklave Nachitschewan wird vom aserbaidschanischen Kernland durch einen armenischen Gebietsstreifen getrennt. Die Hauptstadt von Aserbaidschan ist Baku, eine bedeutende Hafenstadt am Kaspischen Meer. Die Gesamtfläche des Landes beträgt 86.600 Quadratkilometer.
Aserbaidschan ist das bevölkerungsreichste Land Südkaukasiens. Die Zahl der Einwohner Aserbaidschans ist laut offizieller Statistik seit Anfang des Jahres bis zum 1. September um 57,2 Tausend oder 0,6 Prozent gestiegen und hat damit 9. Mio. 867,2 Tausend erreicht.
53 Prozent der Bevölkerung leben in Städten, 47 Prozent auf Dörfern. Die Bevölkerungsdichte betrug 113 Einwohner pro km2. Die Männer bilden 49,9 Prozent und die Frauen 50,1 Prozent der Gesamtzahl der Einwohner. Auf 1000 Männer kommen 1006 Frauen. In Aserbaidschan werden pro Tag durchschnittlich 393 Babys geboren.

Soziales 2017-10-14 20:44:00